25 févr. 2014

Die „Collaborative Economy“: ein Game Changer? - by Kathrin Kaufmann

Der Begriff „Collaborative Economy“ bezeichnet neue Geschäftsmodelle, die auf geteilten Zugang und Besitz zwischen Konzernen, Start-ups und Einzelpersonen setzen. Bekannte Beispiele sind AirBnB oder Car2go. 
Über einen gemeinsamen Marktplatz werden Waren und Dienstleistungen getauscht, geteilt, verschenkt, vermietet, verliehen, weiterverkauft oder gemeinsam produziert und finanziert. 
Die „Collaboration Economy“ erlebt gerade einen branchenübergreifenden Aufschwung. Die Veranstaltung beleuchtet die Mechanismen hinter der neuen Ökonomie, zeigt Beispiele und diskutiert folgende Fragen: Wo treffen wir auf Hürden? Wie verändert sich unser Verständnis von Eigentum? Warum wird Vertrauen zum wichtigsten Gut und wie können wir es herstellen? Und was müssen Unternehmen tun, um an der „Collaborative Economy” teilzunehmen?



Aufzeichnung der Veranstaltung:
http://new.livestream.com/smwhamburg/events/2758535